Winterliches Schlossvergnügen auf Schloss Benkhausen am 17. und 18. Dezember

So feiert man Weihnachten in den Alpen

Das Winterliche Schlossvergnügen wird auch in diesem Jahr wieder das Highlight in der Region!
Das Winterliche Schlossvergnügen wird auch in diesem Jahr wieder das Highlight in der Region!
Espelkamp. Auch in diesem Jahr wird sich am 4. Advent die eindrucksvolle Schlossanlage von Gut Benkhausen in einen der zauberhaftesten Weihnachtsmärkte der Region verwandeln. Allein auf dem festlich illuminierten Schlossgelände werden sich über 30 Aussteller in kleinen mit Lichterketten geschmückten Holzhütten mit Leckereien und heißen Getränken sowie besonderen Schmankerln, die auf das diesjährige alpenländische Motto abgestimmt sind, präsentieren. Im beheizten Zelt warten weitere rund 40 Aussteller auf die Besucher des winterlichen Schlossvergnügens. Hier werden neben kunsthandwerklichen Schmuckstücken auch Handarbeiten und allerlei Weihnachtsspaß geboten. Neben frischen Lebkuchenherzen, die ihre individuellen Zuckerguss-Verzierungen vor Ort erhalten bis hin zu Fahrten in Max‘ Ziegenkutsche, den geheimnisvollen „Sprechenden Bäumen“ und der „Lebendigen Krippe“, veranstaltet der Geschichtsverein Benkhausen unter dem Vorsitz von Kirsten Beste in diesem Jahr auch wieder einen Wettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Unter dem Tenor „Kunst im Kuhstall“ wird die am schönsten gestaltete Milchkanne gesucht und von einer fachkundigen Jury prämiert!
Für beste Unterhaltung der Kleinsten unter den Besuchern sorgen die Geschichten rund um Peter und Heidi aus den Bergen. Die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung übernehmen an beiden Tagen der traditionelle Posaunenchor und darüber hinaus echte Alphornbläser.

Und bevor die Nachtwächter allabendlich die Tore des Weihnachtsmarktes auf Gut Benkhausen schließen und ihren Rundgang beginnen werden, kann im „Enzianstüberl“ noch schnell ein wärmender Absacker getrunken werden.

„Der Eintrittspreis liegt in diesem Jahr bei 3 Euro pro Person und Tag, wobei Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren nach wie vor keinen Eintritt zahlen müssen“, so Kirsten Beste. Per gesonderten Aushang werden darüber hinaus auch Führungen durch das sanierte und renovierte Herrenhaus durch Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe angeboten.

Veranstalter des Winterlichen Schlossvergnügens ist der Geschichtsverein Benkhausen e.V.. Die erste Vorsitzende, Kirsten Beste, und zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, werden auch in diesem Jahr wieder dafür sorgen, dass diese Veranstaltung ein absolutes Highlight im Kreis Minden-Lübbecke und darüber hinaus werden wird.

„Schloss Benkhausen ist einfach der ideale Ort für eine gelungene Einstimmung auf das Weihnachtsfest“, so die gebürtige Hannoveranerin Kirsten Beste. „Es gibt ja kaum mehr solche sowohl geschichtsträchtigen als auch gut erhaltenen Schlosskulissen in der Region. Wir sind sehr froh, dass die neuen Eigentümer, Familie Gauselmann, auch weiterhin öffentliche Veranstaltungen dieser Art ermöglicht und unterstützt!“, bedankt sich die Vereinsvorsitzende.

Für Rückfragen:
 Geschichtsverein Benkhausen e.V., c/o Kirsten Beste, Telefon 05743-920555